EAM für nachhaltige Publikumsfonds ausgezeichnet

  • ERSTE WWF STOCK ENVIRONMENT mit 3 Sternen
  • ERSTE RESPONSIBLE STOCK GLOBAL, ERSTE RESPONSIBLE STOCK EUROPE, ERSTE RESPONSIBLE BOND, ERSTE RESPONSIBLE BOND EURO CORPORATE jeweils mit 2 Sternen

Die Erste Asset Management (EAM) wurde für mehrere ihrer nachhaltigen Publikumsfonds mit dem FNG-Siegel ausgezeichnet. Das FNG-Siegel ist der Qualitätsstandard für Nachhaltige Geldanlagen im deutschsprachigen Raum und wurde vom Forum Nachhaltige Geldanlagen e. V. (FNG) entwickelt. Der ERSTE WWF ENVIRONMENT erhielt 3 Sterne, während weitere vier Fonds – ERSTE RESPONSIBLE STOCK GLOBAL, ERSTE RESPONSIBLE STOCK EUROPE, ERSTE RESPONSIBLE BOND, ERSTE RESPONSIBLE BOND EURO CORPORATE – mit jeweils 2 Sternen ausgezeichnet wurden.

3 Sterne für hausinterne Recherche

Der ERSTE WWF STOCK ENVIRONMENT, dem die Jury eine Spitzenbewertung von 3 Sternen verlieh, basiert auf einer rein hausinternen Recherche, bei dem die Erste Asset Management komplett auf ihr eigenes Know-how und Expertise vertraut. Hierbei werden potenziell interessante Unternehmen vom Nachhaltigkeitsteam identifiziert, gemäß der Fondsrichtlinien analysiert und vom Kooperationspartner WWF Österreich erneut überprüft. Der WWF Österreich führt bezüglich der von der EAM identifizierten Unternehmen eine zusätzliche Nachhaltigkeitsanalyse unter Berücksichtigung des Umweltnutzens durch, deren Ergebnis vom Umweltbeirat des WWF Österreich bestätigt wird. Die Investmentkriterien für diesen Fonds erfüllen derzeit etwas mehr als 300 Unternehmen.

Gerold Permoser, CIO und Leiter des Nachhaltigkeits-Teams, zeigt sich über die Auszeichnungen erfreut: „Die überdurchschnittlich guten Bewertungen unserer Fonds belegen, dass wir mit dem Engagement im Nachhaltigkeitsbereich auf dem richtigen Weg sind. Wir wollen zeigen, dass man mit Investments in nachhaltige Unternehmen nicht nur einen positiven Mehrwert für die Gesellschaft schaffen kann, sondern dass auch der Kunde langfristig profitieren kann.“

FNG-Siegel ist Qualitätsstandard für nachhaltige Fonds

Der deutschsprachige Raum erhält mit dem FNG-Siegel einen Qualitätsstandard für nachhaltige Publikumsfonds. Die Mindestanforderungen des Siegels setzen sich zusammen aus Transparenz- und Prozesskriterien, dem Ausschluss von Waffen und Kernkraft sowie der Berücksichtigung der vier Bereiche des UN Global Compact: Menschen- und Arbeitsrechte, Umweltschutz sowie Bekämpfung von Korruption und Bestechung. Darauf aufbauend können Fonds in einem Stufenmodel zusätzliche Punkte in den Bereichen Produktstandards, institutionelle Glaubwürdigkeit, Selektion und Dialog sammeln. Auditor des FNG-Siegels ist das französische Forschungszentrum Novethic. Die Gesellschaft für die Qualitätssicherung Nachhaltiger Geldanlagen mbH (GNG) verantwortet die organisatorische Abwicklung und vergibt das FNG-Siegel. 

 

Warnhinweise gemäß InvFG 2011

Der ERSTE WWF STOCK ENVIRONMENT kann aufgrund der Zusammensetzung des Portfolios eine erhöhte Volatilität aufweisen, d.h. die Anteilswerte können auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt sein.

 

Der ERSTE RESPONSIBLE STOCK EUROPE kann aufgrund der Zusammensetzung des Portfolios eine erhöhte Volatilität aufweisen, d.h. die Anteilswerte können auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt sein.

 

Wichtige rechtliche Hinweise:

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., Erste Asset Management GmbH, RINGTURM Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. und ERSTE Immobilien Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der Prospekt für OGAW-Fonds (sowie dessen allfällige Änderungen) wird entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 idgF erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht. Der vereinfachte Prospekt der ERSTE Immobilien Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. wird entsprechend den Bestimmungen des ImmoInvFG 2003 idjF erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht. Für die von der ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., Erste Asset Management GmbH, RINGTURM Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. und ERSTE Immobilien Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. verwalteten Alternative Investment Fonds (AIF) werden entsprechend den Bestimmungen des AIFMG iVm InvFG 2011 „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ erstellt.

Der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“, der vereinfachte Prospekt sowie die Wesentliche Anlegerinformation/KID sind in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf der Homepage www.erste-am.com bzw. www.ersteimmobilien.at abrufbar und stehen dem interessierten Anleger kostenlos am Sitz der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts bzw. des vereinfachten Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente sind auf der Homepage www.erste-am.com bzw. www.ersteimmobilien.at ersichtlich.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere Anleger und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer Anleger hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu.