Fondsumbenennung: ESPA BOND EURO-MIDTERM (bisher ESPA CASH EURO-MIDTERM)

Mit 25. Februar 2010 wird der ESPA CASH EURO-MIDTERM in ESPA BOND EURO-MIDTERM umbenannt, um die im Fonds abgebildete Laufzeitenstruktur deutlicher wiederzugeben und da die bisherige Bezeichnung irreführend sein könnte. An der bisherigen Anlagestrategie ändert sich nichts:

  • Kurz- und mittelfristige Anleihen im Euro.
  • Überwiegend auf Euro lautende Staatsanleihen aus Europa.
  • Pfandbriefe und Schuldverschreibungen von Kreditinstituten mit Sitz in Europa mit sehr guter bis guter Bonität (Rating Aaa/Aa2).

In geringem Ausmaß können auch auf Euro lautende Unternehmensanleihen sehr guter Bonität erworben werden. Auch die einbehaltene Verwaltungsgebühr von aktuell 0,36 % p. a. bleibt unverändert. Es erfolgt keine Kundenverständigung.
 


Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle: ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch. Sowohl der vollständige Prospekt als auch der vereinfachte Prospekt bzw. die Wesentlichen Anlegerinformationen (sowie allfällige Änderungen dieser Dokumente) wurden entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 in der jeweils geltenden Fassung im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht und stehen Interessenten kostenlos am Sitz der Kapitalanlagegesellschaft sowie am Sitz der Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung, die Sprachen, in denen der vereinfachte Prospekt bzw. die Wesentlichen Anlegerinformationen erhältlich sind, sowie allfällige weitere Abholstellen sind auf der Homepage www.sparinvest.com ersichtlich. Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere Anleger und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer Anleger hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu.