Fondsschließung: ESPA GARANT ASIA – Ende der Laufzeit am 30.11.2012

Hinter dem ESPA GARANT ASIA, der am 3.12.2007 an den Start ging, stand die Idee vom Wirtschaftsaufschwung in Asien zu profitieren, ohne dabei ein Verlustrisiko in Kauf nehmen zu müssen. Basis der Veranlagung war ein Aktienindex-Basket, der sich zu jeweils 25% aus den Ländern China, Indien, Taiwan und Korea zusammensetzt.

 

Auszahlung des Erlöses an die Anleger ab dem 10.12.2012
(voraussichtliche Dauer ca. 2 Wochen ab Laufzeitende des Fonds)

Die Laufzeit des ESPA GARANT ASIA endet am 30.11.2012. Das Fondsvermögen wird beginnend mit 3.12.2012 bis zum 7.12.2012 abgewickelt. Der Fonds wird wie üblich noch einer Prüfung durch den Wirtschaftsprüfer unterzogen, wobei auch eine allfällige Steuer ermittelt und abgeführt wird. Somit wird die Auszahlung an die Anleger laut den Fondsbestimmungen ab dem 10.12.2012 erfolgen. 

 

Wie hat sich der zugrunde liegende Markt (Aktienindex-Basket) entwickelt?

Die Marktentwicklung war von den dramatischen Ereignissen der Jahre 2008 und 2009 beeinflusst (Finanzkrise). Die Indizes der asiatischen Tigerstaaten verloren binnen kurzer Zeit bis zu 60% an Wert, konnten in den Folgejahren aber den Großteil der Verluste wieder aufholen, siehe Grafik. Trotz dieser Aufholjagd liegen die Indizes wenige Wochen vor dem Laufzeitende des ESPA GARANT ASIA noch immer 13% unter dem Niveau zu Fondsstart.
 

Wertentwicklung Indizes (Fondsstart bis 08.11.2012)*


Das Fondskonzept des ESPA GARANT ASIA

Die Entwicklung des Fondspreises hängt wesentlich von der Entwicklung des Aktienindex-Basket – bestehend zu jeweils 25 % XIN0I (China), NIFTY (Indien), KOSPI2 (Korea) und TWSE (Taiwan) zu den jeweiligen Quartals-Stichtagen ab. Über die gesamte fünfjährige Laufzeit des ESPA GARANT ASIA werden die einzelnen Indizes beobachtet, der Durchschnitt aus diesen Beobachtungen errechnet und mit dem Indexstand zu Beginn der Fondslaufzeit verglichen. Anleger partizipierten mit 83,5% an diesem Durchschnitt.

Der Mehrzahl der Indexstände war während der Laufzeit unter dem jeweiligen Startwert. Dies spiegelt sich auch im aktuellen Rechenwert des ESPA GARANT ASIA wieder, der bei ca. EUR 100,- liegt (siehe Grafik Wertentwicklung)
 

Grafik Wertentwicklung ESPA GARANT ASIA (Fondsstart bis 8.11.2012)*

*Die Berechnung der Wertentwicklung erfolgt laut OeKB Methode. In der Wertentwicklung ist die Verwaltungsgebühr berücksichtigt. Der bei Kauf anfallende einmalige Ausgabeaufschlag in Höhe von bis zu 4,00 % und andere ertragsmindernde Kosten wie individuelle Konto- und Depotgebühren sind in der Darstellung nicht berücksichtigt. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu. 
 

Das Fondskonzept des ESPA GARANT ASIA geht von zwei Entwicklungsvarianten aus:

  • Wenn der Durchschnitt über dem Startwert liegt, so kommt es zu einer positiven Wertenwicklung und somit zu einer Auszahlung über dem ersten Rechenwert (EUR      100,-) bei Tilgung des Fonds
  • Wenn der ermittelte Wert unter dem Startwert liegt, so greift das Sicherungskonzept des Fonds und die Anleger erhalten EUR 100,- je Fondsanteil (abzüglich etwaiger Steuern und etwaiger vorheriger Ausschüttungen) als Rückzahlung

Auswirkung der Markentwicklung auf den ESPA GARANT ASIA

Aufgrund der beschriebenen Entwicklungen des zugrunde liegenden Marktes besteht für den ESPA GARANT ASIA  keine Möglichkeit, einen positiven Ertrag zu erzielen. Das Fondskonzept schützte die Anleger jedoch vor größeren Verlusten zu Laufzeitende. Aufgrund der kurzen Restlaufzeit sind keine Wertsteigerungen mehr zu erwarten.
 

Fazit:

Der ESPA GARANT ASIA hat die an ihn gestellten Anforderungen erfüllt. Er bot die Chance an steigenden Märkten zu partizipieren - und gleichzeitig das einbezahlte Kapital zu schützen. Dieser Schutz hat sich als wichtig herausgestellt, da die zugrunde liegenden Märkte deutlich eingebrochen sind und aktuell immer noch nicht positiv sind.
 

Warnhinweise gemäß InvFG 2011

Die Erste Group Bank AG, Wien, garantiert, dass der Anleger am Laufzeitende des ESPA GARANT ASIA zumindest EUR 100,- je Fondsanteil abzüglich etwaiger Steuern und etwaiger vorherigen Ausschüttungen als Abwicklungserlös erhält. Während der Laufzeit des ESPA GARANT ASIA und bei (vorzeitiger) Rückgabe des ESPA GARANT ASIA gilt diese Garantie nicht. Die genauen Bedingungen der Garantie sind dem Prospekt, Abschnitt II, nach Punkt 3. zu entnehmen.
Der ESPA GARANT ASIA kann aufgrund der Zusammensetzung des Portfolios eine erhöhte Volatilität aufweisen, d.h. die Anteilswerte können auch innerhalb kurzer Zeiträume großen Schwankungen nach oben und nach unten ausgesetzt sein.
Der ESPA GARANT ASIA beabsichtigt mehr als 35 % seines Fondsvermögens in Wertpapieren und/oder Geldmarktinstrumenten von öffentlichen Emittenten anzulegen. Eine genaue Auflistung dieser Emittenten finden Sie im Prospekt, Abschnitt II, Punkt 12.
Der ESPA GARANT ASIA kann zu wesentlichen Teilen in derivative Instrumente (einschließlich Swaps und sonstige OTC-Derivate) iSd § 73 InvFG 2011 investieren.
Der ESPA GARANT ASIA kann zu wesentlichen Teilen in Anteile an Investmentfonds (OGAW, OGA) iSd § 71 InvFG 2011 investieren.

Gesetzlicher Hinweis:

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., Erste Asset Management GmbH und RINGTURM Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der Prospekt für OGAW-Fonds (sowie dessen allfällige Änderungen) wird entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 idgF erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht. Für die von der ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., Erste Asset Management GmbH und RINGTURM Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. verwalteten Alternative Investment Fonds (AIF) werden entsprechend den Bestimmungen des AIFMG iVm InvFG 2011 „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ erstellt.

Der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ sowie die Wesentliche Anlegerinformation/KID sind in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf der Homepage www.erste-am.com abrufbar und stehen dem interessierten Anleger kostenlos am Sitz der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente sind auf der Homepagewww.erste-am.com ersichtlich.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere Anleger und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer Anleger hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu.

Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapieren neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt. Der Wert von Anteilen und deren Ertrag können sowohl steigen als auch fallen. Auch Wechselkursänderungen können den Wert einer Anlage sowohl positiv als auch negativ beeinflussen. Es besteht daher die Möglichkeit, dass Sie bei der Rückgabe Ihrer Anteile weniger als den ursprünglich angelegten Betrag zurück erhalten. Personen, die am Erwerb von Investmentfondsanteilen interessiert sind, sollten vor einer etwaigen Investition den/die aktuelle(n) Prospekt(e) bzw. die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“, insbesondere die darin enthaltenen Risikohinweise, lesen.

Zu den Beschränkungen des Vertriebs eines Fonds an amerikanische Staatsbürger entnehmen Sie die entsprechenden Hinweise dem Prospekt bzw. den „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.