image

Sie möchten sich Ihr angespartes Kapital laufend auszahlen lassen? Hier sind Sie richtig! Der s Fonds Plan kann nicht nur regelmäßige Einzahlungen in einen Fonds, sondern auch Auszahlungen aus diesem Fonds regeln. Folglich können Sie von Ihrem Kapital in Form eines regelmäßigen Zusatzeinkommens profitieren, während die Gelder im Fonds für Sie weiterhin veranlagt werden. Darüber hinaus haben Sie bei dieser Option den Vorteil, dass Sie über Ihr Geld jederzeit verfügen können. 

Der Auszahlungsbetrag beim s Fonds Plan am Ende der geplanten Laufzeit hängt von den Entwicklungen an den Kapitalmärkten ab, was auch die Möglichkeit von Kapitalverlusten beinhaltet. Bitte beachten Sie, dass die Veranlagung in Fonds Risiken birgt.

Und so funktioniert es:

Hinweis: Dieses Beispiel basiert auf fiktiven Zahlen, denen keine realen Werte zugrunde liegen und dient nur zur Veranschaulichung.

 

Wie funktioniert der s Fonds Plan?

Ist noch etwas unklar? In unserem Video wird Ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie der s Fonds Plan genau funktioniert und welche Vorteile er Ihnen bietet.

Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen mehr Infos?
Die Betreuerinnen der Erste Bank oder Sparkasse helfen Ihnen gerne.

  • Anlegen mit dem s Fonds Plan

    Sie möchten etwas zur Seite legen und die Chance haben, Ihre Ziele auf modernem Weg zu erfüllen?

  • s Fonds Plan Mix

    Veranlagen Sie in bis zu 5 Investmentfonds Ihrer Wahl oder wählen Sie eine der Varianten aus.

  • Rechner

    Sie wollen die Wertentwicklung eines Fonds analysieren oder einen Anlage-/Entnahmeplan erstellen?

Wichtige rechtliche Hinweise:

Prognosen sind kein zuverlässiger Indikator für künftige Entwicklungen.

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. und Erste Asset Management GmbH. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der Prospekt für OGAW-Fonds (sowie dessen allfällige Änderungen) wird entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 idgF erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht. Für die von der ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. und Erste Asset Management GmbH verwalteten Alternative Investment Fonds (AIF) werden entsprechend den Bestimmungen des AIFMG iVm InvFG 2011 „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ erstellt.

Der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“, der vereinfachte Prospekt sowie die Wesentliche Anlegerinformation/KID sind in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf der Homepage
www.erste-am.com abrufbar und stehen dem interessierten Anleger kostenlos am Sitz der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts bzw. des vereinfachten Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente sind auf der Homepage www.erste-am.com ersichtlich.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere Anleger und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer Anleger hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu.