RESPONSIBLE INVESTING

Strenge Auswahlkriterien für die besten Unternehmen in jeder Industrie
Fonds entsprechen Artikel 8 der Offenlegungsverordnung

RESPONSIBLE INVESTING

Strenge Auswahlkriterien aus allen Blickwinkeln der Nachhaltigkeit

Es fließen ökologische, soziale und Unternehmensführungsdaten (der Fachbegriff ist ESG, environmental, social and governance) in einem dafür eigens geschaffenen ESG-Rating. Das Rating bildet die Basis bei der Beurteilung von Unternehmen.

Ein zusätzlicher Best-In-Class Ansatz gewährleistet, dass in jeder Industrie die nachhaltigsten Unternehmen ausgewählt werden.

Diese Fonds entsprechen Artikel 8 der Offenlegungsverordnung der EU.

Nachhaltiges Investieren hat bei der Erste Asset Management Tradition: Bereits 2001 legten wir unseren ersten Nachhaltigkeitsfonds auf, den ERSTE WWF STOCK ENVIRONMENT (damals ESPA STOCK UMWELT). Heute verwalten wir in diesem Bereich rund 14,00 Milliarden Euro - in einer breiten Auswahl von Strategien und mit ausgezeichnetem Track Record (04.2022). Unser Responsible-Investment-Team greift gemeinsam mit führenden Partner:innen aktuelle Themen auf und treibt die Entwicklung auf dem Feld nachhaltiger Geldanlage gezielt voran. Über unsere Responsible-Investment-Palette hinaus nehmen wir als Unternehmen Verantwortung wahr: So schließen wir etwa Firmen, die mit geächteten Waffen Geschäfte machen, aus all unseren Investment-Strategien aus.

EU Offenlegungsverordnung

UNSER KNOW-HOW

Unsere Responsible Fonds

Unser nachhaltiger Prozess

Das Prinzip der Nachhaltigkeit ist tief in unserem Investment-Prozess verankert: Dazu kombinieren wir die wichtigsten nachhaltigen Investmentstile in einem einzigartigen proprietären Ansatz. In dessen Zentrum steht unser hauseigenes Erste AM-ESG-Rating. Wir arbeiten eng mit führenden Rating-Agenturen zusammen und bieten so Strategien an, die sich den individuellen Anforderungen unserer Kund:innen anpassen.

BEST-IN-CLASS ANSATZ

Alles über unser Auswahlverfahren und Anforderungen an Unternehmen.

 

CO2-FUSSABDRUCK

Zur Berechnung der CO2 Emissionen und Detailauswertungen.

 

WASSERFUSSABDRUCK

Zur Berücksichtigung von Wasserrisiken bei der Titelauswahl.

 

Wichtige rechtliche Hinweise

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle Erste Asset Management GmbH. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der Prospekt für OGAW-Fonds (sowie dessen allfällige Änderungen) wird entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 idgF erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht. Für die von der Erste Asset Management GmbH verwalteten Alternative Investment Fonds (AIF) werden entsprechend den Bestimmungen des AIFMG iVm InvFG 2011 „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ erstellt.

Der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ sowie die Wesentliche Anlegerinformation/KID sind in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf der Homepage www.erste-am.com jeweils in der Rubrik Pflichtveröffentlichungen abrufbar und stehen dem/der interessierten AnlegerIn kostenlos am Sitz der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist, sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente, sind auf der Homepage www.erste-am.com ersichtlich. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte ist in deutscher und englischer Sprache auf der Homepage www.erste-am.com/investor-rights abrufbar sowie bei der Verwaltungsgesellschaft erhältlich.

Die Verwaltungsgesellschaft kann beschließen, die Vorkehrungen, die sie für den Vertrieb von Anteilscheinen im Ausland getroffen hat, unter Berücksichtigung der regulatorischen Vorgaben wieder aufzuheben.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere AnlegerInnen und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer AnlegerInnen hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu. Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapieren neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt. Der Wert von Anteilen und deren Ertrag können sowohl steigen als auch fallen. Auch Wechselkursänderungen können den Wert einer Anlage sowohl positiv als auch negativ beeinflussen. Es besteht daher die Möglichkeit, dass Sie bei der Rückgabe Ihrer Anteile weniger als den ursprünglich angelegten Betrag zurück erhalten. Personen, die am Erwerb von Investmentfondsanteilen interessiert sind, sollten vor einer etwaigen Investition den/die aktuelle(n) Prospekt(e) bzw. die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“, insbesondere die darin enthaltenen Risikohinweise, lesen. Ist die Fondswährung eine andere Währung als die Heimatwährung des Anlegers, so können Änderungen des entsprechenden Wechselkurses den Wert seiner Anlage sowie die Höhe der im Fonds anfallenden Kosten - umgerechnet in seine Heimatwährung - positiv oder negativ beeinflussen.

Zu den Beschränkungen des Vertriebs des Fonds an amerikanische Staatsbürger entnehmen Sie die entsprechenden Hinweise dem Prospekt bzw. den „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.