Zurück

Investmentfonds

Investmentfonds sammeln das Anlagekapital der Anleger:innen ein, um es gemäß ihrer Anlagestrategie in Wertpapiere, Geldmarktinstrumente, Investmentfonds, Sichteinlagen oder kündbare Einlagen, und/oder derivative Instrumente anzulegen.

In rechtlicher Hinsicht handelt es sich um ein Sondervermögen, das aus Wertpapieren besteht, die nach dem Grundsatz der Risikostreuung ausgewählt sind. Das Sondervermögen ist in gleiche Anteile aufgeteilt, die im Miteigentum der Anteilinhaber:innen stehen und von einer Kapitalanlagegesellschaft verwaltet werden.