Rendite

Die Rendite (auf Endfälligkeit) einer Anleihe gibt an, welchen jährlichen Ertrag in Prozent ein(e) AnlegerIn erzielt, wenn er/sie eine Anleihe zum aktuellen Marktkurs kauft, alle Zinszahlungen kassiert (diese wiederum gleich zur Ursprungsrendite reinvestiert) und per Endfälligkeit die Tilgung zu 100% erfolgt. Damit können Anleihen von prinzipiell gleicher Güte (Kreditqualität), aber mit unterschiedlicher Ausgestaltung (Laufzeit, Kuponhöhe, Preis etc) miteinander verglichen werden.

Die durchschnittliche Wertpapier-Rendite eines Anleihenportfolios gibt Aufschluss über die Rendite der in der Berechnung berücksichtigten Wertpapiere.