Strategiefonds

Im Folgenden finden Sie Beispiele für unsere Strategiefonds. Bei all diesen Produkten haben Sie den Vorteil, dass die Asset Allocation flexibel ist. Das bedeutet, dass unsere Fondsmanager bei einer beispielhaften Anleihenquote von 70%-100% je nach Markteinschätzung den Anteil der Anleihen im Fonds in diesem Bereich variieren können. Dadurch wird die Optimierung Ihrer Ertragschancen im Verhältnis zu Ihrem Risiko erzielt.

YOU INVEST

YOUINVEST

Innerhalb des innovativen Veranlagungskonzeptes YOU INVEST finden Sie 4 verschiedene Varianten unserer Strategiefonds. Einfach, flexibel und transparent wählen Sie Ihre Risikoneigung und Ihr Ziel aus. Die Zusammensetzung und Strategie der Fonds überlassen Sie den Experten und müssen sich somit um nichts mehr kümmern. Informieren Sie sich jetzt über unsere Strategiefonds YOU INVEST!

Bitte beachten Sie die gesetzlichen Warnhinweise am Ende der Seite.

ESPA D-A-CH Fonds

YOUINVEST

Der ESPA D-A-CH Fonds veranlagt in Unternehmens- und Staatsanleihen sowie in Aktien aus den starken Volkswirtschaften Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Aktienquote bei diesem Fonds liegt zwischen 0% und 30%. Das bedeutet, dass unsere Fondsmanager die Höhe des Aktienanteils je nach Markteinschätzung variieren und im Extremfall auf Null Prozent reduzieren.

Bitte beachten Sie die gesetzlichen Warnhinweise am Ende der Seite.

ESPA PORTFOLIO BALANCED 10

Der ESPA PORTFOLIO BALANCED 10 ist einer unserer Strategiefonds, der zwischen 0% und 10% in Aktien- und zu 80% und 100% in Anleihen investiert. Die Flexibilität, welche unseren Fondsmanagern hier eingeräumt wird, dient der Ertrags- und Risikooptimierung Ihrer Veranlagung.

Bitte beachten Sie die gesetzlichen Warnhinweise am Ende der Seite.

ESPA PORTFOLIO BALANCED 30

Innerhalb unserer Gruppe der gemischten Fonds mit variabler Vermögensaufteilung befindet sich auch der ESPA PORTFOLIO BALANCED 30 mit einem Aktienanteil von 0%-30% und einer Anleihenquote von 60%-100%. Unsere Experten nützen diese Spielräume, um aufgrund der jeweiligen Marktaussicht aktiv umzuschichten und so das Verhältnis zwischen Ertrag und Risiko zu optimieren und zu überwachen.

Bitte beachten Sie die gesetzlichen Warnhinweise am Ende der Seite.

ESPA PORTFOLIO BALANCED 50

Ausgesprochene Flexibilität wird unseren Fondsmanagern beim ESPA PORTFOLIO BALANCED 50 geboten. Dieser Fonds investiert zu 0%-50% in Aktien und zu 40%-100% in Anleihen. Bei kritischer Marktlage können unsere Experten den Aktienanteil auf bis zu 0% und den Anleihenanteil auf bis zu 40% reduzieren. Dies erlaubt eine schnelle Reaktion in extremen Situationen, sowohl auf der Chancen- als auch auf der Gefahrenseite.

Bitte beachten Sie die gesetzlichen Warnhinweise am Ende der Seite.

ESPA GLOBAL INCOME

ESPA GLOBAL INCOME

Eine etwas andere Strategie verfolgen unsere Experten beim ESPA GLOBAL INCOME. Hier wird zu je einem Drittel in Dividendenaktien, High Yield Unternehmensanleihen und Staatsanleihen aus Emerging Markets investiert. Diese Anlageklassen zeichnen sich durch laufende, vergleichsweise hohe Erträge ("Income") in Form von Dividenden oder Kupons aus. Unsere Fondsmanager können von der strategischen Drittelgewichtung je nach Marktchancen abweichen und in kleinerem Ausmaß auch in andere Anlageklassen umschichten.

Bitte beachten Sie die gesetzlichen Warnhinweise am Ende der Seite

Fondsliste

Fondsfamilie

Die Erste Asset Management bietet vier verschiedene Fondsfamilien:

  • Traditionelle Investmentfonds investieren zum Beispiel weltweit in Aktien oder veranlagen ausschließlich in europäische Staatsanleihen. Auch gemischte Fonds zählen zu dieser Fondsfamilie.

  • Nachhaltige Fonds sind nach ökologischen und/oder sozialen Kriterien ausgerichtet. Diese Veranlagungen werden auch als ESG-Fonds bezeichnet, wobei ESG für „Environmental, Social and Corporate Governance“ (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) steht und sich auf Nachhaltigkeit im unternehmerischen Kontext bezieht.

  • YOU INVEST‐Fonds sind Veranlagungslösungen in drei Risikostufen, die mit umfangreichen Zusatzinformationen sowie Kommunikationsmöglichkeiten geboten werden.

  • Kooperationsfonds werden von unseren Partnern vertrieben und/oder gemanagt, die Verwaltung liegt bei der ERSTE-SPARINVEST Kapitalanlagegesellschaft m.b.H., Erste Asset Management GmbH oder RINGTURM Kapitalanlagegesellschaft m.b.H.

Fondskategorie

Aktienfonds

Bei einem Aktienfonds wird das Fondsvermögen überwiegend in Aktien veranlagt. So vielfältig wie die Aktienmärkte selbst sind auch Aktienfonds: Die Anlagemöglichkeiten reichen von weltweit investierten Aktienfonds bis zu Fonds, die in Aktien von Unternehmen bestimmter Länder oder Branchen investieren.

Anleihenfonds

Anleihenfonds sind Fonds, die überwiegend in Anleihen (= Schuldverschreibungen) veranlagen. Anleihen bieten üblicherweise eine regelmäßige Zinszahlung und eine Rückzahlung des investierten Betrages am Ende der Laufzeit, wobei Anleihen in einem Fonds meist nicht bis zu deren Endfälligkeit gehalten werden.

Anleihenfonds mit kurzer Restlaufzeit

Diese Fonds investieren in Anleihen oder Geldmarktinstrumente mit kurzer Zinsbindung.

Gemischte Fonds

Fonds, die in verschiedene Anlageklassen veranlagen (z. B. sowohl in Aktien als auch in Anleihen), kombinieren Wachstumschancen von Aktien mit risikoärmeren verzinslichen Wertpapieren. Die sogenannten „gemischten Fonds“ oder „Mischfonds“ geben den Fondsmanagern zumeist einen größeren Anlagespielraum: Bei stagnierenden oder fallenden Aktienkursen können sie z. B. stärker auf verzinsliche Wertpapiere setzen und bei positiver Tendenz am Aktienmarkt den Aktienanteil erhöhen.

Anlageregion

Hier kann der Schwerpunkt des Investmentfonds auf eine bestimmte Region oder Land eingegrenzt werden, z. B. auf Industrienationen ( „Developed Markets“) oder auf Schwellenländer („Emerging Markets“).

Anleihenfonds Schwerpunkt

Hier kann der Schwerpunkt des Investmentfonds auf ein spezielles Anleihensegment – z. B. Staatsanleihen – gelegt werden.

Risiko / Behaltedauer

Das angegebene Risiko und die empfohlene Behaltedauer leiten sich bei unseren Investmentfonds direkt vom sogenannten synthetischen Risiko- und Ertragsindikator (SRRI) ab. Bei einem SRRI von 1 oder 2 beträgt die empfohlene Behaltedauer mindestens 2 Jahre, das Risiko wird als gering eingestuft. Bei einem Wert von 3 bis 6 wird eine Behaltedauer von mindestens 6 Jahren empfohlen (mittleres Risiko). Darüber hinaus werden die Fonds mit hohem Risiko eingestuft und die empfohlene Mindestbehaltedauer beträgt 8 Jahre. Die Einstufung des Fonds erfolgt ausschließlich unter Berücksichtigung des SRRI. Sie stellt keinen verlässlichen Hinweis auf die künftige Entwicklung dar und kann sich im Laufe der Zeit ändern. Auch eine Einstufung in Kategorie 1 bedeutet nicht, dass es sich um eine risikofreie Anlage handelt.

Fremdwährungsrisiko

  • Ja
    Die Kursentwicklung des Investmentfonds kann wesentlich durch Fremdwährungsrisiken beeinflusst werden.

  • Nein
    Es werden keine wesentlichen Fremdwährungsrisiken eingegangen bzw. werden mit Wertpapieren verbundene Fremdwährungsrisiken abgesichert.

  • Untergeordnet
    Fremdwährungsrisiken können in untergeordnetem Ausmaß gezielt eingegangen werden, um Chancen zu nutzen. Die Kursentwicklung der Investmentfonds kann teilweise von Fremdwährungsrisiken beeinflusst werden.

Pensionskassengesetz

Die Suche wird hier auf jene Fonds begrenzt, die gemäß den Fondsbestimmungen explizit die besonderen Anforderungen des österreichischen Pensionskassengesetzes berücksichtigen.

Wichtiger Hinweis:

Weiterführende Informationen und Dokumente, sowie wichtige rechtliche Hinweise  zum jeweiligen Fonds erhalten Sie durch das Anklicken des Fondsnamens in der obigen Fondsübersicht.

Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen mehr Infos?

Die BetreuerInnen der Erste Bank oder Sparkasse helfen Ihnen gerne.

Digitales Banking

Sie verfolgen die Entwicklungen an den Märkten und haben schon eine genaue Vorstellung Ihres Depots? Steigen Sie jetzt ins Digitale Banking ein und investieren Sie in einen Fonds Ihrer Wahl

Digitales Banking

Das könnte Sie auch interessieren:

Warnhinweise gemäß InvFG 2011:

Die YOU INVEST Fonds können zu wesentlichen Teilen in Anteile an Investmentfonds (OGAW, OGA) iSd § 71 InvFG 2011 investieren.

Wichtige rechtliche Hinweise

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle: Erste Asset Management GmbH. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der Prospekt für OGAW-Fonds (sowie dessen allfällige Änderungen) wird entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 idgF erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht. Für die von der Erste Asset Management GmbH verwalteten Alternative Investment Fonds (AIF) werden entsprechend den Bestimmungen des AIFMG iVm InvFG 2011 „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ erstellt.

Der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ sowie die Wesentliche Anlegerinformation/KID sind in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf der Homepage www.erste-am.com abrufbar und stehen dem/der interessierten AnlegerIn kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist, sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente, sind auf der Homepage www.erste-am.com ersichtlich.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere AnlegerInnen und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer AnlegerInnen hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu.