Vom Fondsstart im Jahr 2002 bis 2018 wurde der Fonds von einem externen Fondsmanager in Form eines Trendfolgers gemanagt. Ab November 2018 wurde das Management von der Erste Asset Management übernommen und eine neue Strategie eingeführt.

Der RT ACTIVE GLOBAL TREND Fonds besteht aus zwei Anlagesegmenten, die gleichgewichtet sind.

Das strategische Anlagesegment veranlagt je zur Hälfte in

  • Multi-Asset Strategien (Umsetzung über Asset Allocation Drittfonds)
  • CTA-Strategien (Umsetzung über Drittfonds, die trendfolgend in Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Währungen investieren)

und das taktische Anlagesegment veranlagt je zur Hälfte in

  • EAM Globale Taktische Asset Allocation (Umsetzung über eigende Fonds und Drittfonds)
  • EAM Aktien Market Timing (Umsetzung über eigende Fonds und Drittfonds)

Die Stärken der Strategie sind

  • die ausgewogene Aufteilung zwischen strategisch und taktisch
  • die breite Diversifikation der Anlageklassen  
  • die unabhängigen Anlage- und Managementstile

Die unterschiedlichen Ansätze im Fonds führen so zu unterschiedlichen Positionierungen, zum Beispiel bei den Aktienquoten.

Im Durchschnitt ist der RT Active Global Trend aktuell mit ca. 43 % im Aktienmarkt veranlagt. Die folgende Grafik zeigt die Aktienquote des Fonds im Zeitverlauf über alle Teilstrategien:

Grafik: RT Active Global Trend, Aktienquote durchgerechnet im Zeitverlauf
Daten per 28.02.2022

Die Umsetzung der Strategie im RT Active Global Trend erfolgt als Dachfonds. Das bedeutet, dass für die jeweiligen Veranlagungen einzelne Investmentfonds unterschiedlicher Anbieter eingesetzt werden. Diese breite Streuung sowie der Einsatz unterschiedlicher Anlage- und Managementstile bewirkt eine Risikoreduktion in Stressphasen. Dies erfolgt u.a. durch eine Reduzierung bzw. einen Ausbau der Aktienquote (je nach Marktlage). 

Grafik: RT Active Global Trend, Performance 10 Jahre (links) sowie im Jahr 2022 (rechts)
Quelle: Datastream, Daten per 18.03.2022
Hinweis: Die Berechnung der Wertentwicklung erfolgt lt. OeKB Methode. Die Wertentwicklung unterstellt eine vollständige Wiederveranlagung der Ausschüttung und berücksichtigt die Verwaltungsgebühr sowie eine allfällige erfolgsbezogene Vergütung. Der bei Kauf gegebenenfalls anfallende einmalige Ausgabeaufschlag und allenfalls individuelle transaktionsbezogene oder laufend ertragsmindernde Kosten (z.B. Konto- und Depotgebühren) sind in der Darstellung nicht berücksichtigt. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu. Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Wertentwicklungen.

Gerade in schwierigen Zeiten ist eine breite Streuung in einem Anlegerportfolio sinnvoll. Der RT Active Global Trend bietet diese sowohl über unterschiedliche Anlageklassen als auch über unterschiedliche Anlage- und Managementstile. 

Wichtige rechtliche Hinweise

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle Erste Asset Management GmbH. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der Prospekt für OGAW-Fonds (sowie dessen allfällige Änderungen) wird entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 idgF erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht. Für die von der Erste Asset Management GmbH verwalteten Alternative Investment Fonds (AIF) werden entsprechend den Bestimmungen des AIFMG iVm InvFG 2011 „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ erstellt.

Der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ sowie die Wesentliche Anlegerinformation/KID sind in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf der Homepage www.erste-am.com jeweils in der Rubrik Pflichtveröffentlichungen abrufbar und stehen dem/der interessierten AnlegerIn kostenlos am Sitz der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist, sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente, sind auf der Homepage www.erste-am.com ersichtlich. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte ist in deutscher und englischer Sprache auf der Homepage www.erste-am.com/investor-rights abrufbar sowie bei der Verwaltungsgesellschaft erhältlich.

Die Verwaltungsgesellschaft kann beschließen, die Vorkehrungen, die sie für den Vertrieb von Anteilscheinen im Ausland getroffen hat, unter Berücksichtigung der regulatorischen Vorgaben wieder aufzuheben.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere AnlegerInnen und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer AnlegerInnen hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu. Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapieren neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt. Der Wert von Anteilen und deren Ertrag können sowohl steigen als auch fallen. Auch Wechselkursänderungen können den Wert einer Anlage sowohl positiv als auch negativ beeinflussen. Es besteht daher die Möglichkeit, dass Sie bei der Rückgabe Ihrer Anteile weniger als den ursprünglich angelegten Betrag zurück erhalten. Personen, die am Erwerb von Investmentfondsanteilen interessiert sind, sollten vor einer etwaigen Investition den/die aktuelle(n) Prospekt(e) bzw. die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“, insbesondere die darin enthaltenen Risikohinweise, lesen. Ist die Fondswährung eine andere Währung als die Heimatwährung des Anlegers, so können Änderungen des entsprechenden Wechselkurses den Wert seiner Anlage sowie die Höhe der im Fonds anfallenden Kosten - umgerechnet in seine Heimatwährung - positiv oder negativ beeinflussen.

Zu den Beschränkungen des Vertriebs des Fonds an amerikanische Staatsbürger entnehmen Sie die entsprechenden Hinweise dem Prospekt bzw. den „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.