Was bedeutet das für Sie als Anleger:in?

Anleger:innen, die Fondsanteile am YOU INVEST solid, YOU INVEST balanced, YOU INVEST active, YOU INVEST progressive oder YOU INVEST advanced in ihrem Depot besitzen, haben vor kurzem ein Schreiben von ihrer depotführenden Stelle erhalten, indem Ihnen mitgeteilt wurde, dass ihre Fonds umbenannt werden. 

Was bedeutet diese Umbenennung?

Die YOU INVEST Fonds sind sogenannte Dachfonds, bzw. Mischfonds. Das bedeutet, dass die Fonds in ausgewählte, einzelne (Sub-)Fonds veranlagen und nicht direkt in einzelne Aktien oder einzelne Anleihen investieren. Mit der Umbenennung der Fonds wird künftig bei der Auswahl der einzelnen Fonds bewusst auf eine nachhaltige Veranlagungsstrategie Wert gelegt. Es kommen nurmehr Fonds in Frage, die bestimmte, nachhaltige Mindeststandards bei der Geldanlage erfüllen.

Megatrend Nachhaltigkeit

Um als nachhaltiger Fonds oder nachhaltiges Investment klassifiziert zu sein, muss man in den Bereichen Umwelt (E für „Environment“), Soziales (S für „Social“) und bei der Unternehmensführung (G für „Governance“) bestimmte Mindestkriterien erfüllen.

Nachhaltig veranlagen ist nicht gleichzusetzen mit dem Begriff „Umweltschutz“ sondern geht weit darüber hinaus. Künftig können unsere Fondsmanager:innen aus 11 nachhaltigen Anlageklassen wählen. Anlageklassen, die nicht als nachhaltig klassifiziert werden können, stehen nicht mehr zur Verfügung. Somit kann beispielsweise nicht mehr in US-amerikanische-Staatsanleihen investiert werden, da die USA Atomkraftwerke betreiben und Atomkraft für die YOU INVEST Fonds als Investment nicht in Frage kommt.

Eine weitere Anlageklasse, die nicht investierbar ist, sind sogenannte Alternative Investments. Dazu zählt unter anderem auch Gold. Aktuell gibt hier keine nachhaltigen Produkte, die den strengen, nachhaltigen Auswahlkriterien der YOU INVEST Fonds entsprechen. Die maximale Aktienquote der einzelnen Fonds bleibt unverändert, das langfristige Risiko/Ertragsprofil ändert sich kaum.

Kein Handlungsbedarf für Sie als Anleger:in

Für Sie als Anleger:in ergibt sich kein Handlungsbedarf. Sobald die Namensumstellung durchgeführt wurde, finden sie den Fonds unter dem neuen Namen auf Ihrem Depot. Weder die ISIN noch die Anzahl der Fondsanteile ändert sich. Die Neuausrichtung des Portfolios auf nachhaltige Anlagen in den YOU INVEST Fonds erfolgt durch das Fondsmanagement. Mit der Umstellung fallen keinerlei Kosten für Sie als Anleger:in an. Das Ertrags/Risiko-Profil des jeweiligen Fonds ändert sich nicht.

Anleger:innen, die diese Änderung nicht möchten, können ihre Anteile kostenfrei zurückgeben.

Die Details dazu finden sich in den Verständigungen der depotführenden Stelle.

YOU INVEST GREEN Fonds entsprechen den Nachhaltigkeitskriterien der Europäischen Union

Durch die Anpassungen der Fondsportfolios berücksichtigen alle YOU INVEST GREEN Fonds zukünftig ökologische und soziale Aspekte bei der Auswahl ihrer Anlageinstrument (erfüllen die ESG Kriterien) und gelten damit auch als nachhaltig gem. Artikel 8 der EU Offenlegungsverordnung.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit finden Sie hier: Nachhaltig anlegen | Erste Asset Management (erste-am.at)

Warnhinweise:

Warnhinweise gemäß InvFG 2011:

Die YOU INVEST Fonds active, advanced, balanced, progressive, solid und RESPONSIBLE balanced können zu wesentlichen Teilen in Anteile an Investmentfonds (OGAW, OGA) iSd § 71 InvFG 2011 investieren.

Wichtige rechtliche Hinweise

Hierbei handelt es sich um eine Werbemitteilung. Sofern nicht anders angegeben, Datenquelle Erste Asset Management GmbH. Unsere Kommunikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Der Prospekt für OGAW-Fonds (sowie dessen allfällige Änderungen) wird entsprechend den Bestimmungen des InvFG 2011 idgF erstellt und im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ veröffentlicht. Für die von der Erste Asset Management GmbH verwalteten Alternative Investment Fonds (AIF) werden entsprechend den Bestimmungen des AIFMG iVm InvFG 2011 „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ erstellt.

Der Prospekt, die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“ sowie die Wesentliche Anlegerinformation/KID sind in der jeweils aktuell gültigen Fassung auf der Homepage www.erste-am.com jeweils in der Rubrik Pflichtveröffentlichungen abrufbar und stehen dem/der interessierten AnlegerIn kostenlos am Sitz der jeweiligen Verwaltungsgesellschaft sowie am Sitz der jeweiligen Depotbank zur Verfügung. Das genaue Datum der jeweils letzten Veröffentlichung des Prospekts, die Sprachen, in denen die Wesentliche Anlegerinformation/KID erhältlich ist, sowie allfällige weitere Abholstellen der Dokumente, sind auf der Homepage www.erste-am.com ersichtlich. Eine Zusammenfassung der Anlegerrechte ist in deutscher und englischer Sprache auf der Homepage www.erste-am.com/investor-rights abrufbar sowie bei der Verwaltungsgesellschaft erhältlich.

Die Verwaltungsgesellschaft kann beschließen, die Vorkehrungen, die sie für den Vertrieb von Anteilscheinen im Ausland getroffen hat, unter Berücksichtigung der regulatorischen Vorgaben wieder aufzuheben.

Diese Unterlage dient als zusätzliche Information für unsere AnlegerInnen und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Redaktionsschluss. Unsere Analysen und Schlussfolgerungen sind genereller Natur und berücksichtigen nicht die individuellen Bedürfnisse unserer AnlegerInnen hinsichtlich des Ertrags, steuerlicher Situation oder Risikobereitschaft. Die Wertentwicklung der Vergangenheit lässt keine verlässlichen Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Fonds zu. Bitte beachten Sie, dass eine Veranlagung in Wertpapieren neben den geschilderten Chancen auch Risiken birgt. Der Wert von Anteilen und deren Ertrag können sowohl steigen als auch fallen. Auch Wechselkursänderungen können den Wert einer Anlage sowohl positiv als auch negativ beeinflussen. Es besteht daher die Möglichkeit, dass Sie bei der Rückgabe Ihrer Anteile weniger als den ursprünglich angelegten Betrag zurück erhalten. Personen, die am Erwerb von Investmentfondsanteilen interessiert sind, sollten vor einer etwaigen Investition den/die aktuelle(n) Prospekt(e) bzw. die „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“, insbesondere die darin enthaltenen Risikohinweise, lesen. Ist die Fondswährung eine andere Währung als die Heimatwährung des Anlegers, so können Änderungen des entsprechenden Wechselkurses den Wert seiner Anlage sowie die Höhe der im Fonds anfallenden Kosten - umgerechnet in seine Heimatwährung - positiv oder negativ beeinflussen.

Zu den Beschränkungen des Vertriebs des Fonds an amerikanische Staatsbürger entnehmen Sie die entsprechenden Hinweise dem Prospekt bzw. den „Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG“. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.